English | 中文 | ホームページ | Русский
Groupe BRÉTECHE

Das DIOSNA Lexikon


Fachbegriffe im Überblick

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z


Adhäsion


Adhäsion beschreibt die molekulare Wechselwirkung zwischen zwei miteinander in Kontakt tretenden Phasen z.B. Flüssigkeit und Feststoff. So wirken zwischen den Molekülen einer Gefäßwand und den Oberflächenmolekülen einer Flüssigkeit Adhäsionskräfte. Zusammen mit den Kohäsionskräften ergibt sich ein sogenannter Randwinkel alpha.
Alpha < 90°: benetzende Flüssigkeit; alpha > 90°: nicht benetzende Flüssigkeit. Ein Benetzen des Feststoffes mit der Flüssigkeit erfolgt nur, wenn die Adhäsionskräfte groß genug sind. Dies ist bedeutsam bei Granulations- oder Coatingprozessen, die eine ausreichende Adhäsion und somit ein Spreiten der Flüssigkeit erfordern.

Agglomeration


Aneinanderhänger feiner Teilchen zu größeren Agglomeraten. In der pharmazeutischen Praxis wird die Agglomeration auch als Granulation bezeichnet. Es sind verschiedene Agglomerationsverfahren bekannt, die man in Nass- oder Trockenverfahren einteilt. DIOSNA bietet Anlagen zur Mischer-Granulation sowie Wirbelschicht-Agglomeration (-Granulation) an.

ATEX


Unter den Begriff ATEX (frz. Atmosphere Explosible) werden die europäischen Richtlinien zum Explosionsschutz von Maschinen und Anlagen gefasst. DIOSNA Maschinen und Anlagen werden grundsätzlich auf Basis der einschlägigen Regelwerke ausgelegt.

Automatisierte Entleerung


Bei der automatisierten Entleerung wird die Anlage wie Mischer oder Wirbelschichtapparat automatisiert, ohne manuelle Handhabung des Produktbehälters entleert. Üblicherweise erfolgt die Entleerung über ein am Behälter befindliches Entleerventil und ein pneumatisches Fördersystem, mit dessen Hilfe das Produkt aus der Anlage herausgesaugt wird.

Logo

Unternehmen






Bäckereitechnik






Lebensmtteltechnik






Pharmaanlagen






Chemieanlagen